Viele Fachbegriffe drehen sich um das Thema Suchmaschinenoptimierung: von Search Engine Marketing (SEM) über Search Engine Optimization (SEO) und Search Engine Advertising (SEA), bis hin zu Linkbuilding und Content Marketing. Die ZZYZX Werbeagentur Graz / Steiermark zeigt Ihnen was das bedeutet und welche Bereiche Sie für Ihr Unternehmen am besten einsetzen können.

Suchmaschinenoptimierung ist das Thema unserer Zeit – jede Website strebt nach dem bestmöglichen Google-Ranking.

“Zu niemandem ist man ehrlicher als zum Suchfeld von Google.”

Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs. Mehr auf: http://de.wikipedia.org/wiki/Constanze_Kurz

Unsere Sorgen, unsere Wünsche, unsere unbeantworteten Fragen und unsere Bedürfnisse teilen wir, ob bewusst oder unbewusst, mit unserer „Suchmaschine“. In unseren Breiten ist das meist Google. Sie ist immer für uns da, sie hört zu und hat (beinahe) immer Antworten für uns parat. Im Privaten wie im beruflichen Alltag. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Google ist viel tiefer mit unseren Leben verbunden, als wir eigentlich zugeben oder wahrhaben wollen. Und die Verbindung, gar schon Abhängigkeit, wächst ständig weiter. Ohne das bewerten zu wollen, müssen wir uns alle mit der Situation auseinandersetzen. Wir müssen uns fragen: Was will ich von Google? Was gebe ich Google von mir? Besonders als Unternehmen oder Website-Betreiber, der von Google hauptsächlich eines will: gefunden werden!

Ich steh‘ auf Google, also bin ich – nur wie komm ich dort hin?

Ich steh‘ auf Google, also bin ich. Das wurde also aus „Ich denke, also bin ich“. Cogito ergo sum. Der berühmte lateinische Grundsatz des Philosophen René Descartes (Mehr auf Wikipedia). Zugegeben, es gilt insbesondere für Unternehmen. Der moderne Mensch als so genannter Homo oeconomicus (Mehr auf Wikipedia) und dessen Leben wird zum (Groß-)Teil von seinem beruflichen und wirtschaftlichen Handeln bestimmt. Der Wirtschaftstreibende will seine Produkte und Dienstleistungen präsentieren, muss von seinen Zielgruppen gefunden werden. Im Web bedeutet das, in Google möglichst weit vorne zu sein. Ob organisch (das sind die natürlichen Suchergebnisse) oder bezahlt.

Die 16 Tipps für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Überblick (Details folgen untenstehend):

1. Machen Sie es einfach! Starten Sie besser heute statt morgen.
2. Bleiben Sie dran! SEO geht immer weiter.
3. Jeder Besucher zählt: Traffic, Performance, Geschwindigkeit
4. Es gibt nicht nur Google
5. Nutzen Sie Webmaster-Tools
6. Optimieren Sie die Inhalte auf Ihrer Website (On-the-page Suchmaschinenoptimierung)
7. Verlinken Sie sich
8. Seien Sie aktuell
9. Verinnerlichen Sie Ihr Keyword-Marketing
10. Planen Sie Ihre Inhalte (Content Marketing)
11. Seien Sie multimedial
12. Helfen Sie Besuchern, Ihre Website zu finden (Off-the-page Suchmaschinenoptimierung)
13. Vorsicht bei Backlinks
14. Interagieren Sie auf Social Media Plattformen
15. Kundenorientiert und ehrlich sein!
16. Verwenden Sie Tools für die Suchmaschinenoptimierung

Alle tiefergehenden Details zum Thema SEO für Ihr Unternehmen – präsentiert von der ZZYZX Werbeagentur Graz

Wer sich mit Suchmaschinenmarketing auseinandersetzt, sollte vorab die wesentlichen Grundbegriffe und deren Unterscheidungen definieren:

1. Definition Suchmaschinenmarketing = Search Engine Marketing = SEM: Suchmaschinenmarketing ist der Überbegriff und fasst alle Maßnahmen zusammen. Ob bezahlte Werbeanzeigen oder Suchmaschinenoptimierung.
2. Definition Suchmaschinenoptimierung = Search Engine Optimization = SEO:
Dieser Bereich beinhaltet alle Optimierungen mit dem Ziel, für das jeweilige Unternehmen bessere organische Suchergebnisse zu erzielen. Das beinhaltet sowohl Maßnahmen auf der eigentlichen Website, wie auch externe Faktoren.
3. Werbung auf Suchmaschinen = Search Engine Advertising = SEA: umfasst sämtliche bezahlte Aktivitäten und Inhalte. das sind vor allem bezahlte Werbeanzeigen, die vor oder neben den organischen Suchergebnissen stehen. Auf Google erkennt man diese durch eine hellgelbe Hinterlegung (vor den organischen Suchergebnissen) bzw. dadurch, dass sie rechts von den eigentlichen Treffern stehen.

16 Praxis-Tipps für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung

1. Machen Sie es einfach!

Starten Sie besser heute als morgen. Jeder, der eine eigene Website hat, macht eigentlich bereits Suchmaschinenoptimierung. Jeder neue Inhalt ist Suchmaschinenoptimierung. Beherzigen Sie die folgenden Tipps bei jedem Schritt, den Sie mit Ihrer Website machen und Sie werden sehen, es zahlt sich aus. In jedem Fall braucht es Zeit, bis die Änderungen und Optimierungen von den Suchmaschinen erkannt werden und somit greifen.

Natürlich ist es von Vorteil einen professionellen Partner für Ihre Suchmaschinenoptimierung zu haben: denn planerisches Vorgehen mit einer durchgängigen Konzeption hat viele Vorteile. Außerdem weiß der Profi ganz genau, was er wie und wo machen kann und muss. Diese Kompetenzen, das Fachwissen und die Erfahrung können Sie nicht ersetzen. Aber auch mit vielen kleinen Schritten gelangt man an sein Ziel.

2. Bleiben Sie dran!

Suchmaschinenoptimierung ist eine unendliche Geschichte – im positiven Sinn. Jede Ihrer Aktivitäten im Web, jeder neue Inhalt auf Ihrer Website, jeder neue Link ist ein weiterer Baustein Ihrer SEO. Die so genannten Robots der Suchmaschinen besuchen Ihren Webauftritt in regelmäßigen Abständen und indizieren neue Inhalte und Seiten.

Suchmaschinenoptimierung ist ein vielschichtiger Prozess, der niemals endet. Es ist ein laufendes Streben nach guter Platzierung. Nahezu unzählige Faktoren spielen zusammen und generieren die organischen Suchergebnisse. Darüber hinaus verändern auch die Suchmaschinen an sich ihren Algorithmus: So werden die Regeln neu geschrieben, welche die Suchergebnisse bestimmten. Das kennt man als Google Updates, wie Panda oder Penguin.

3. Jeder Besucher zählt: Traffic, Performance, Geschwindigkeit

Wichtige Kriterien auch für die Suchmaschinen sind die klassischen Eckdaten Ihrer Website. Wie viele Besucher kommen zu Ihnen (Traffic). Wie viele Seiten werden angeschaut und wie lange (Performance). Und die Grundsatzfrage: wie schnell baut sich Ihre Seite auf, sprich wie lange muss der Website-Besucher darauf warten, dass alle Inhalte Ihrer Startseite geladen sind (Geschwindigkeit).

Eine gute Geschwindigkeit ist Ausgangsbasis für Ihre Suchmaschinenoptimierung. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hostingpartner (bei diesem liegt Ihr Webspace mit allen Daten Ihrer Website auf einem Webserver) eine gute Geschwindigkeit gewährleistet. Auswirkungen auf die Geschwindigkeit hat aber natürlich auch die Programmierung und die Daten, die geladen werden. Vermeiden Sie daher lange Wartezeiten, indem Sie z.B. Fotos speziell für Web komprimieren.

Die Geschwindigkeit Ihrer Website können Sie mit unterschiedlichsten Tools testen, z.B. mit dem Website Performance Test auf WebPageTest.org. Vorschläge zur Verbesserung Ihrer Website-Performance für die Suchmaschinenoptimierung bietet u.a. auch das Addon Firebug für den Browser Mozilla Firefox. Die Ergebnisse hängen natürlich immer von der eingesetzten Technologie auf Ihrer Website ab. Sprechen Sie mit Ihrem Programmierer oder Ihrer Werbeagentur darüber, was sinnvoll und effizient umsetzbar ist.

4. Es gibt nicht nur Google

Google ist das Um und Auf der Suchmaschinen, besonders im europäischen Raum. Die meisten Optimierungen, auf die wir hier eingehen, sind daher speziell auf Google ausgelegt. Aber es gibt noch viele weitere Suchmaschinen. Da jeder einzelne Website-Besucher für Ihre Suchmaschinenoptimierung zählt, sollten Sie zumindest darauf achten, dass Ihre Website und alle Seiten indiziert werden. Das betrifft im deutschsprachigen Yahoo und Bing – beide arbeiten mit derselben Searchengine, daher reicht eine Indizierung bei Bing.

Natürlich gibt es weltweit – auch in Europa – noch einige andere Suchmaschinen, deren Marktanteile sind jedoch im Vergleich mit Google meist zu vernachlässigen.

Sollten Sie mit Ihrer Website auch internationale Besucher ansprechen wollen, denken Sie auch an ausländische Player, wie z.B. Ask (USA), Baidu (China) und Yandex (Russland). Vergleichen Sie die Marktanteile der weltweit größten Suchmaschinen online auf Statista.com.

5. Nutzen Sie Webmaster-Tools

Mit Tools der Suchmaschinenbetreiber, wie z.B. Google Analytics oder Webmaster Tools, können Sie einerseits Besucherzahlen, Performance und viele weitere Kennzahlen Ihrer Website messen und analysieren. Darüber hinaus finden Sie damit auch Fehler und Probleme, die zum Teil Ihre Suchmaschinenoptimierung beeinträchtigen können.

Wenn Sie sich in diese Tools einarbeiten, werden Sie außerdem einige weitere kleine Tipps und Tricks für Ihr SEO finden. Das Schöne daran: jeder Schritt führt Sie weiter zu einem nächsten und Ihre Website wird attraktiver und attraktiver für Ihre Suchmaschine.

 6. Optimieren Sie die Inhalte auf Ihrer Website (On-the-page Suchmaschinenoptimierung)

Ihre Website besteht aus Texten, Bildern, Videos und vielleicht weiteren multimedialen Inhalten. Neben dem klassischen Content können Sie jedoch auch so genannte Meta-Tags (Seiten-Titel, Seiten-Beschreibung, Keywords) oder weitere Inhalte (wie Kategorien, Tags etc.) befüllen. Wo und wie hängt von dem genutzten System ab – in den meisten Content Management Systemen, Blogs oder Webshops finden Sie diese Funktionen entweder direkt beim Content oder nur ein oder zwei Menüs weiter.

Prinzipiell gilt: Haben Sie den Mut alles durchzuklicken und befüllen Sie alles, was geht mit Informationen!

Denn vereinfacht gesagt besteht die Suchmaschinenoptimierung des Inhalts darin, zu zeigen, dass meine Inhalte relevant für den Leser sind und, dass die gesuchten Keywords vorkommen. Das Selbst-Beispiel: Wenn ich unter dem Keyword „Werbeagentur“ gefunden werden will, muss sich der Inhalt auf dieses Keyword beziehen und es muss im Content vorkommen. Die Übereinstimmung ist das, was zählt. Die Keywords müssen in der URL, im Text, in den Meta-Tags, in der Bildbezeichnungen und den Bild-Metadaten (Titel, Alternativ-Text, Beschreibung) vorkommen. Aber Vorsicht: Wenn das Keyword zu häufig vorkommt, ist das auch wieder schlecht für Ihre Suchmaschinenoptimierung – die richtige Keyword-Dichte ist der Erfolgsfaktor!

Gliedern und gestalten Sie Ihre Texte mit vorgegebenen Formaten (Überschrift 1, Überschrift 2, Fettstellungen, Bulletpoints etc.), sodass diese schnell zu erfassen und gut zu lesen sind. Schreiben und layoutieren Sie kundenfreundlich!

Damit diese gesamte Optimierung aber Sinn hat und Erfolg bringt, empfehlen wir eine genau durchgeplante Keyword- und Content-Strategie. Wenn sich die Suchbegriffe und Inhalte immer wiederholen und nicht klar fokussiert sind, verliert Ihre Suchmaschinenoptimierung wieder an Bedeutung. Lesen Sie mehr dazu unter den Punkten 9. und 10.

7. Verlinken Sie sich

Das Einzigartige und Besondere am Internet ist die Vernetzung von Inhalten über (fast) alle Grenzen hinweg. Ihre Suchmaschinenoptimierung profitiert enorm davon, wenn Sie das leben. Vernetzen und linken Sie! Setzen Sie Links von Ihren Content-Seiten auf Ihre News- oder Blog-Beiträge und vice versa. Verlinken Sie auf weitere externe Informationen, geben Sie Quellen an.

Denken Sie auch hier an Ihre Keywords! Stellen Sie nicht eine simple URL als Link zur Verfügung, sondern schreiben Sie ein paar Worte über das Link-Ziel und vernetzen das. Und nutzen Sie auch hier wieder die Möglichkeit, den Linktitel mit passenden Inhalten zu befüllen.

8. Seien Sie aktuell

Mehr Aktualität bedeutet mehr Inhalt für Ihre Website-Besucher. Je öfter Sie neue und gute Inhalte veröffentlichen, umso interessanter werden Sie für Suchmaschinen. Die Robots, die Ihre Seite analysieren und neue Seiten und News bzw. Beiträge indizieren, kommen öfter bei Ihnen vorbei. Ein gut gepflegtes News-System oder gleich ein Unternehmens-Blog sind ein bedeutsames Zahnrad in Ihrer Suchmaschinenoptimierung.

Die zwei wichtigsten Grundregeln für Ihren Blog sind dabei:
1. Bereiten Sie die Informationen sinnvoll und gut auf. Kopieren Sie nicht einfach bestehende Inhalte Ihrer Seite oder von Dritten.
2. Schreiben Sie mehr als nur ein paar Zeilen (immer mehr als 300 Wörter): fundierte Informationen, spannend aufbereitet und gespickt mit Ihren Keywords.

9. Verinnerlichen Sie Ihr Keyword-Marketing

Wenn Sie ein neues Erfrischungsgetränk herstellen möchten, werden Sie es nicht „Cola“ nennen, weil Sie es dann mit den Big Playern Coca Cola, Pepsi Cola und Red Bull aufnehmen müssten. Ebenso verhält es sich mit Keyword-Marketing.

Testen und analysieren Sie die Suchergebnisse bei möglichen Keywords. Suchen Sie nach Synonymen, Alternativen und Nischen. Vergleichen Sie, wo sich Ihr Mitbewerb positioniert und wie gut und gefestigt deren Positionen sind. Wie gut haben die optimiert? Bei welchen Keywords haben Sie eine Chance? Wo eher nicht? Denken und planen Sie realistisch.

Schließlich erstellen Sie eine komplette Liste Ihrer Wunsch-Keywords und setzen sich Ziele. Es ist nicht sinnvoll jede Seite für mehrere Keywords zu optimieren. Die besten Ergebnisse erzielen Sie in Ihrer Suchmaschinenoptimierung, wenn Sie anhand Ihrer Sitemap (quasi die Landkarte Ihrer Website, auf der alle Inhaltsseiten gegliedert dargestellt werden) jeder Seite ein Haupt-Keyword zuweisen und so optimieren. So erkennen Sie auch welche Ihrer Wunsch-Keywords noch keinen passenden Content auf Ihrer Website haben, den Sie optimieren können.

10. Planen Sie Ihre Inhalte (Content Marketing)

In der Konzeption Ihrer Suchmaschinenoptimierung müssen Sie genau planen, welche Inhalte zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Website passen und wie Sie diese strukturieren, gewichten und gestalten. Ideal wäre diese Planung sogar noch vor der Umsetzung Ihrer Website. Das ist Ihre „Content Strategy“, die Grundvoraussetzung für Ihr Content Marketing.

Erstellen Sie eine Sitemap für Ihren klassischen Content und machen Sie einen Themenspeicher für Ihren Newsbereich bzw. Blog. Im Hinblick auf Ihre Keyword-Strategie und Ihre Suchmaschinenoptimierung stimmen Sie alle Überlegungen und Faktoren aufeinander ab und perfektionieren so Ihre Sitemap und Ihre Content Marketing Strategie.

Alle Rädchen, alle Inhalte auf Ihrer Website greifen ineinander und sind professionell geplant. Alle Teile Ihres Contents spielen so ideal zusammen und machen Ihre Suchmaschinenoptimierung perfekt.

11. Seien Sie multimedial

Setzen Sie auf multimediale Inhalte. Betten Sie Fotos und Videos ein. Bieten Sie Abwechslung und Interaktivität. Was gut für Ihre Website-Besucher ist, ist auch gut für Ihre Suchmaschinenoptimierung!

12. Helfen Sie Besuchern, Ihre Website zu finden (Off-the-page Suchmaschinenoptimierung)

Alles, was Sie auf Ihrer eigenen Website machen können, haben wir nun beschrieben. Was können Sie aber zusätzlich noch machen? Hier ein Überblick, was Sie off-the-page machen können. Tragen Sie Ihre Website in Suchmaschinendatenbanken ein. Kümmern Sie sich um Links auf Ihre Websites, z.B. von Websites von Partner-Unternehmen, auf Social Media Plattformen, Bewertungsplattformen oder Klassikern wie GelbeSeiten/Herold etc.

13. Vorsicht bei Backlinks

Die vergangenen Google Updates haben die Bedeutung von Backlinks reduziert, bezahlte Backlinks (von so genannten Link-Farmen) sogar abgestraft. Qualifizierte und inhaltliche passende Backlinks sind Gold wert, aber bezahlte Links nur um der Links wegen können Ihnen mehr schaden als nutzen. Google versucht die Suche aus der Sicht der User zu optimieren: guter Content, hilfreiche Service-Links und weiterführende Informationen werden daher gut bewertet und helfen Ihnen in der Suchmaschinenoptimierung. Aber Finger weg von zweifelhaften, unseriösen, bezahlten Links.

Wenn Sie sich unsicher sind, verzichten Sie lieber als ein Risiko einzugehen!

14. Interagieren Sie auf Social Media Plattformen

Jedes Unternehmen hat eine eigene Strategie für den Bereich Social Media. Manche entschließen sich dazu nur wenig oder gar nichts zu machen. Das ist auch ok so.

Wenn Sie sich dazu entschließen auf Social Media Plattformen aktiv zu werden, dann bedenken Sie für Ihre Suchmaschinenoptimierung folgendes: Vernetzen Sie Ihre Website und Ihren Blog mit den Portalen! Stellen Sie Querverweise her! Kommunizieren Sie in allen Kanälen, verlinkt, interaktiv, schnell und offen – direkt mit Ihren Kunden.

Nutzen Sie Ihr Content-Management-System und Ihre Analyse-Tools (wenn technisch möglich), um sie direkt mit Ihren Social Media Accounts zu verbinden und optimieren Sie so Ihren Auftritt in allen Kommunikationskanälen im Web.

15. Kundenorientiert und ehrlich sein!

Denken Sie immer daran: Trotz aller Bemühungen im Hinblick auf Suchmaschinenoptimierung, machen Sie Ihre Website stets für Ihre Kunden und Ihre Website-Besucher. Kommunizieren Sie ehrlich und denken Sie immer daran, was die Menschen interessiert.

Stellen Sie niemals die Suchmaschinenoptimierung über die Kundenfreundlichkeit und Usability! Ein und dasselbe Keyword zehnmal in einem Text-Absatz kann Sie vielleicht in den Suchmaschinen-Rankings nach vorne bringen, aber Ihren Kunden und Lesern werden Ihre Inhalt nicht gefallen und sie werden nicht wiederkommen.

Ihre Konzepte für Keywords, Content und Suchmaschinenoptimierung zielen immer auf Ihre Kunden und Website-Besucher ab. Informieren und unterhalten Sie sie, so gut wie möglich. Sie sind das größte Potential, das Sie im Web haben.

16. Verwenden Sie Tools für die Suchmaschinenoptimierung

Mit verschiedenen Tools können Sie die Entwicklung Ihrer Website im Hinblick auf Suchmaschinenoptimierung und Keyword-Marketing laufend verfolgen. So können Sie stets agieren und nicht nur reagieren. Erstellen Sie zu Beginn Ihrer Arbeit eine Ist-Analyse, setzen Sie sich Ziele und beobachten Sie die Entwicklung mit den einzelnen Optimierungsschritten.

Hier ein paar Tools für Ihre Suchmaschinenoptimierung:

Basis-Keyword-Analyse mit dem „Free Monitor for Google“

Profi-SEO-Software SEOlytics (kostenpflichtig)

Ihr Partner in der professionellen Suchmaschinenoptimierung: ZZYZX Werbeagentur Graz/Steiermark

Ein professionellen Partner für Ihre Suchmaschinenoptimierung bringt viele Vorteile. Wir von der ZZYZX Werbeagentur bieten Ihnen planerisches Vorgehen angefangen mit der Entwicklung einer Strategie bis hin zu einer durchgängigen Maßnahmen-Konzeption. Als Experten wissen wir ganz genau, was, wie und wo gemacht werden muss. Unser Angebot sind Kompetenz, Fachwissen und die Erfahrung von vielen Jahren. Darüber hinaus realisieren wir viele Projekte in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing mit von Google zertifizierten Partnern.

Der Bereich Suchmaschinenoptimierung befindet sich stets in Bewegung. Er ist geprägt von Diskussionen, verschiedenen Meinungen, laufend neu erscheinenden Analysen, Updates, Studien und Best-Practice-Beispielen. Als Experten verfolgen wir die aktuellen Entwicklungen und lassen unsere Kunden von langer Erfahrung und vielen umgesetzten Projekten profitieren.

Mit der ZZYZX Werbeagentur Graz behalten Sie den Überblick: von Search Engine Marketing (SEM) über Search Engine Optimization (SEO) und Search Engine Advertising (SEA), bis hin zu Linkbuilding, Content Marketing und Social Media Marketing. Wir erklären die Zusammenhänge und beraten Sie, welche Bereiche Sie für Ihr Unternehmen am besten einsetzen können.

Gemeinsam mit der ZZYZX Werbeagentur Graz / Steiermark finden Sie Ihren idealen Weg zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Website!

 

Über den Autor: Mag. (FH) Thomas Kraus, Texter, Onlinemarketing-Experte und Kundenbetreuer bei der ZZYZX Werbeagentur Graz, Steiermark (Österreich). Der Autor auf Google+

Share on Facebook8Tweet about this on Twitter0Share on Google+7Email this to someoneShare on TumblrShare on LinkedIn2Pin on Pinterest0

Über ZZYZX

ZZYZX ist unverständlich, asymmetrisch und sowieso unaussprechlich. Aus Marketingsicht eine Katastrophe. Aber es schafft Aufmerksamkeit, Einzigartigkeit, ist etwas Besonderes. ZZYZX wird beobachtet, hinterfragt, gemerkt, wieder-erkannt. ZZYZX beschäftigt, bleibt im Gespräch.

ZZYZX bietet Beratung, Strategie und Umsetzung im Sinne integrierter Kommunikation – sprich: Ihre Marke tritt in allen Kanälen, in alle Richtungen sinnvoll, durchgestylt und merkfähig auf.

Mehr über ZZYZX

ZZYZX berät und unterstützt Sie in allen Fragen des klassischen Marketings sowie im Onlinemarketing. Von der Strategie und dem Branding über Drucksorten und Werbemittel-Produktion, Innen- und Außengestaltung Ihres Unternehmens, Messen und Events, klassischer Werbung inkl. Mediaplanung und Public Relations bis hin zu Internetseite, Webshop, Suchmaschinenoptimierung und Onlinemarketing.

Video

Wir haben Kunden, Partner und Freunde ins kalte Wasser geworfen und ihre ersten Gehversuche mit dem Werbeagentur-Namen filmisch festgehalten. Keine Zunge wurde bei diesen Aufnahmen gebrochen!

Get in touch with us!

ZZYZX Communications GmbH
Münzgrabenstraße 94/1
8010 Graz
Austria

Phone: +43 316 339 600
Fax: +43 316 339 600-60
Email: office@zzyzx.at